Dr. med. Birte Nachtwey, Praxis für Paar und Sexualtherapie
      Willkommen
      Über die
 Therapien
      Dr. David
 Schnarch:
 Workshop
 2018
      Workshop &
 Ausbildung:
 Sexocorporel
      Über mich
      Termine &
 Kosten
      Links
      Datenschutz
      Kontakt &
 Impressum

Workshop: Sexocorporel

Vertiefungsseminar Sexocorporel - Lust und Begehren - die Arbeit mit lustlosen KlientInnen -
20. und 21.1.2018 in München

Die Teilnahme am ersten Einführungsseminar 2017 ist keine Voraussetzung für dieses themenzentrierte Wochenende. Die Grundlagen werden wiederholt und anhand der Themen Lust, Begehren und Lustlosigkeit vertieft.

In diesem Seminar machen wir die Konzepte und Herangehensweise des Sexocorporel an das weit verbreitete Thema Lustlosigkeit erfahrbar und verständlich. Der Sexocorporel geht davon aus, dass Lust am Sex und Verlangen nach Sex aus Lernerfahrungen hervorgehen und nicht natürlicherweise einfach da sind. Des Weiteren unterscheiden wir zwischen sexuellem Begehren und Liebesbegehren, die nicht automatisch miteinander verbunden sind.
Das Seminar zeigt wichtige Lernschritte auf und wie diese nachgeholt werden können, um Lust und Liebe auch nach der ersten Verliebtheitsphase zu erleben und Beziehungen damit gestalten zu können.
Inhalte sind:
- Welche Typen von Lustlosigkeit unterscheidet der Sexocorporel?
- Welche Rollen spielen die Erregungsmodi, Anziehungskodes und Fantasien?
- Wie gestaltet sich die praktische Arbeit mit KlientInnen?

Wie schon im Einführungsseminar liegt der Schwerpunkt auf der praktischen Erfahrung von Übungen, die auch in der therapeutischen Arbeit mit Klienten einsetzbar sind. Klinische Falldemonstrationen im Rollenspiel verdeutlichen die Theorie.

Das Sexocorporel Konzept

Das Konzept des Sexocorporel wurde von Prof. Jean-Yves Desjardins an der Universität in Montreal entwickelt. Das für die Praxis entwickelte Modell erlaubt eine Evaluation aller sexologisch relevanten Komponenten und fokussiert die körperlich-genitale Ebene im direkten kausalen Zusammenhang eines sexuellen Problems. Das seit vielen Jahren bewährte und entsprechend neuer sexualwissenschaftlicher Erkenntnisse immer wieder weiterentwickelte Beratungskonzept ermöglicht mittels genauer Analyse eine sehr differenzierte Diagnostik und Behandlung.

Damit stellt dieser Ansatz eine Erweiterung zu gängigen sexualtherapeutischen Schulen dar, die eher intrapsychische Konflikte oder die Beziehungsebene in den Mittelpunkt stellen.

Sexocorporel bietet eine fundierte Theorie verbunden mit konkretem sexologischen „Handwerkszeug“.

Weiterführende Informationen zum Vertiefungsseminar (PDF)

Weiterführende Informationen zu "Sexocorporel"

Seminarleitung:
Michael Sztenc
Dr. Birte Nachtwey

Institut Sexocorporel Deutschland

Seminarzeiten:
Sa., 20.1.2018, 10 - 18 Uhr
So., 21.1.2018, 10 - 16 Uhr

Veranstaltungsort:
voraussichtlich Psychotherapeutische Praxis Tobias Ruland, 1.Stock, Tal 44, 80331 München

Organisation in München:
Tobias Ruland: tobias.ruland@liebe.institute

Kosten:
240 Euro

Anmeldung mit Überweisung:
Hinweis: Bitte um schriftliche kurze Anmeldung per E-Mail (info@sztenc.de), in der auch die Anschrift und Tel.-Nr. enthalten sind und gleichzeitige Überweisung auf das u.g. Konto. Der Platz ist gesichert, wenn das Geld eingegangen ist. Teilnahmebescheinigungen und Quittungen gibt es dann beim Seminar. Bei Absagen später als 3 Wochen vor dem Termin wird kein Geld rückerstattet, vorher behalten wir eine Bearbeitungsgebühr von 40 Euro ein.

IBAN: DE78 5905 0101 0090 0212 13
BIC: SAKSDE55XXX
Bank: Sparkasse Saarbrücken
Kontoinhaber: Michael Sztenc

Sexocorporel - Ausbildung :
In Hamburg sind zunächst keine weiteren Ausbildungen geplant. Bitte informieren Sie sich über die nächsten geplanten Ausbildungen in Berlin, Kissleg, Zürich und Wien auf der ZISS – Webseite: www.ziss.ch



Workshop Sexocorporel in Hamburg


 

Valid HTML 4.01 Transitional

<span class="header_2"> Dr. Birte Nachtwey, Paartherapie, Sexualtherapie, Paartherapie Hamburg, Sexualtherapie Hamburg, Sextherapie Hamburg. Workshop / Ausbildung in Sexocorporel: Einführungsseminar Sexocorporel - vom Modell sexueller Gesundheit zur Sexualtherapie in Hamburg </span>